Maigebloggt: Ein Sonnenmonat

Geografisch:
Im Finale des Beijing Debate Challenge.
Berlin.
In der Übersetzerkabine der re:publica.
Mit einem Gin Basil Smash und guter Gesellschaft in einer sehr guten Bar.
Als Jurorin bei den Chinesischen Debattiermeisterschaften.
In einer Bar, die Cocktails mit Baijiu mixt.
Mit tollen Menschen auf dem Sofa beim Game of Thrones-Schauen.

Sch_nefelder_Symmetrien This_is_how_the_best_Sundays_end.

Literarisch:
Demon Cycle 4 – The Skull Throne.
People’s Republic of Amnesia (Louisa Lim).

Filmisch:
Chicago.
Ex Machina.

Kulinarisch:
Von besten Menschen gekochtes Thai Food.
rp15-Catering, um sich von Übersetzungsmarathons zu erholen.
Burger, Burger, Burger!
Kaffee und Toast, um während der Hausarbeitsphase möglichst wenig Gehirnschmalz auf Essen zu verschwenden.
Für ein paar Tage aus Deutschland importierten Käse ❤
Instagramfähig angerichtetes Frühstück.

Meinst_du__leitmedium_putzt_den_Tisch_auch_immer_vor_dem_Foto__sorrynils Last_burger_pic_for_the_foreseeable_future_Post-privacy_burger_aka_BBI_s_The_Godmother_with__dridde___leitmedium_and__mspr0

Gorgonzola_Burger_Porn_3 Fresh_meatballs_with_tomato_sauce_and_a_hashtag__eatourballs

Gehört:
Woodkid.
Mit ASP auf den Ohren durch Berlin.
Fall Out Boy, für den Schlaf auf Interkontinentalflügen.
The Browning für den Schla… ehm, das Wachbleiben.
Oomph und Samsas Traum, nachdem ich versuchte, einem US-Amerikaner Neue Deutsche Härte zu erklären.
The Glitch Mob. Immer wieder.

Journalistisch:
Oh Gott, nicht noch ein re:publica-Rückblick!

Gelernt:
Vielleicht ändern sich manche Menschen echt nicht.
Nach Deutschland zurückkehren fühlt sich anders an als noch vor einem Jahr. Ich gewöhne mich daran, dass es ein Ausnahmezustand ist.
Immer wieder auf’s Neue: Es gibt noch so viele neue tolle Menschen, die nur darauf warten, kennengelernt zu werden.
Intensive, einwöchige Hausarbeitsphasen tun meiner Ernährung gar nicht gut, ich verfalle irgendwann auf “coffee only”.
Was Oktopusse mit Vegetarismus zu tun haben.
Das Xiaomi Mi 4 ist ein ziemlich cooles Telefon, aber die Nutzung von Twitter und anderen in China gesperrten Seiten ist nicht ganz so einfach, sie blocken wohl von System aus VPNs.
In Myanmar gab es GONGOs – government organized non-governmental organizations. Und ja, die hießen auch so.
In Deutschland zu sein ist merkwürdig, weil der Großteil meiner Twitter-TL mittlerweile auf Beijinger Zeit twittert.
Die re:publica hat immer noch Marzipancroissants. Ich unterstütze das.
Auch von kochunerfahrenen Studenten aus Thailand gemachtes Thai Food schmeckt ziemlich geil.

First_Houhai_swimming_session_of_the_season_o__beijinglife Memories_of_nights_and__ehm__alcohol.

Neue Pläne:
In Tianjin Debattieren unterrichten und dafür selber ein Curriculum entwickeln.
Auf der Großen Mauer den Sonnenaufgang sehen.
Endlich Chinas Westen besuchen.
Zurück nach Europa fliegen und dort für’s Erste wieder sesshaft werden.
Wieder Türkisch lernen – in der Türkei.
Berlin. Berlin. Berlin.
Endlich wieder Schweden.

_beijingstreets Story_Time_Cory__doctorow_at__rp15

Obligatorisches_Raketenbild__rp15 Handed_in_my_paper__now_it_s_Gin_Basil_Smash_time.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s